IT & Technik

Private technische Hilfsmittel

An der Universität Wien können eigene assistive Technologie und Hilfsmittel mitgebracht und eingesetzt werden, sofern sie nicht gegen die Hausordnung und Sicherheitsvorkehrungen verstoßen oder als unerlaubte Mittel bei Prüfungen gelten. Im Zweifelsfall sollte die Verwendung vorher abgesprochen werden (z.B. mit einer Prüfungsleitung). Auch das Team Barrierefrei oder Behindertenvertrauenspersonen beraten Sie dazu gerne.

Standortgebundene Technik

Manche technischen Hilfsmittel sind standortgebunden. Es sind jeweils andere Organisationseinheiten für Wartung, Reservierung oder Ähnliches zuständig. Zum Beispiel:

Bild Sprachausgabe

Eine blinde Person nutzt die Sprachausgabe mit Kopfhörern am u:card Terminal. © Barbara Mair

Mobile Technik zum Ausborgen

Eine kleine Menge technischer Geräte gibt es auch beim Team Barrierefrei zum Ausborgen. Diese assistive Technologie ist somit nicht studienrichtungs- oder standortgebunden.

Derzeit gibt es:

Bild portables Bildschirmelesegerät

Ein portables Bildschirmlesegerät kann es stark sehbehinderten Personen ermöglichen, Bücher zu lesen oder Texte an der Tafel zu erkennen. © Barbara Mair