Feedback geben

Breadcrumbnavigation

Bereichsnavigation

Tagung „Gewalt gegen Frauen mit Behinderung“

Podiums-Diskussion am Donnerstag, den 23.05.19


Uhrzeit: Ab 09:00/ Podiumsdiskussion ab 10:30

Ort: Albert-Schweitzer-Haus, Garnisongasse 14-16, 1090 Wien.

 

Infos zur Barrierefreiheit:

Das Albert-Schweitzer-Haus ist barrierefrei zugänglich.

Vortrag und Podiums-Diskussion werden in ÖGS übersetzt.

Es wird Zusammenfassungen in Leichter Sprache geben.

 

Anmeldung bitte bis 13. Mai 2019 an:

anmeldung@ninlil.at oder 01 714 39 39 11 (Elisabeth Udl)

Worum geht es bei dieser Tagung?
Es gibt viele Formen von Gewalt. Viele Frauen* sind von Gewalt betroffen.
Leider erleben Frauen* mit Behinderung* besonders oft Gewalt.
Bei dieser Tagung werden Expertinnen* über ihr Wissen
zum Thema „Gewalt gegen Frauen* mit Behinderungen*“ berichten.
Anschließend können wir uns austauschen und vernetzen.
Gemeinsam können wir überlegen, wie wir gegen Gewalt aktiv werden können.


Für wen ist die Tagung?
Die Tagung ist für alle, die mit dem Thema „Gewalt gegen Frauen* mit
Behinderung*“ zu tun haben.
Zum Beispiel:

  • Frauen* mit Behinderung*
  • Frauen* mit Lernschwierigkeiten*
  • Frauen* ohne Behinderung*
  • Berater*innen
  • Betreuer*innen
  • Persönliche Assistent*innen
  • und viele mehr…

Beitrag von: Elisabeth Magdlener, Verein CCC** - Change Cultural Concepts, ist Kulturwissenschaftlerin und lehrt im Bereich Queer DisAbility (Studies) und Körperdiskurse. Sie erarbeitet immer wieder akademisch-aktivistische Projekte und schreibt in verschiedenen Medien zu den Thematiken. Elisabeth Magdlener ist im Vorstand von Ninlil (Empowerment und Beratung für Frauen* mit Behinderung*) und Tänzerin und Mitglied der weltweiten Community-Tanzbewegung DanceAbility und A.D.A.M. (Austrian DanceArt Movement).

 

Programm:

Programm

  • 9:00 Begrüßung: Mag.a Maria Rösslhumer, Geschäftsführerin, Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF)
  • 9:15 Vortrag
    Welche Formen von Gewalt erleben Frauen* mit Behinderung*?
    Wie kann Beratung eine gute Unterstützung gegen Gewalt sein?
    Mag.a Isabell Naronnig und Mag.a Elisabeth Udl, Verein Ninlil
  • 10:00 Pause
  • 10:30 Podiums-Diskussion
    • Elisabeth Löffler, BIZEPS - Zentrum für Selbstbestimmtes Leben
    • Mag.a Elisabeth Magdlener, MA,Verein CCC** - Change Cultural Concepts und Verein Ninlil
    • Mag.a Sabine Mandl, Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte
    • Referentin vom Gehörlosenverband (angefragt)
  • 11:30 Pause
  • 11:45 Welt-Café: Im Welt-Café können wir uns austauschen und vernetzen.
  • Es gibt verschiedene Tische mit verschiedenen Themen.
  • Die Frauen*, die am Vormittag am Podium geredet haben,
  • sind an diesen Tischen und diskutieren mit den Teilnehmer*innen.
  • 13:00 Ende

Zusätzliche Informationen