Infomail Barrierefrei Studieren
Infomail 3 Wintersemester 2015/16 - Ferienausgabe (Deutsch)

 
  Dreifachwünsche im Februar
  Piktogramm Sonne  

Liebe Studierende!

Drei Wünsche auf einmal: Glückwünsche zu allem erfolgreich Geschafften im Wintersemester, schöne Ferien für diejenigen von euch, die den (Rest-)Februar entsprechend genießen können und alles Gute für den Neustart ins kommende Sommersemester!

Im Folgenden wieder einige Informationen aus unserem Tätigkeitsfeld.

Bis bald,

euer Team Barrierefrei
Tim Brunöhler und Lukas Ertl

 
 
  Änderung der Beratungszeiten: Persönliche und Telefonberatung
  Piktogramm Uhr  

Ab Mitte Februar 2016 bündeln die MitarbeiterInnen im Student Point ihre Kräfte neu, was veränderte Öffnungszeiten des Student Point Info Center zur Folge hat. Daher wird dieses in Zukunft freitags geschlossen bleiben - auch schon diese Woche am 19.2.! "Traditionell" lag in diesen Stunden auch immer die Öffnungszeit für die persönliche Beratung des Team Barrierefrei.

Um Studierenden weiterhin zu ermöglichen, sich innerhalb derselben Öffnungszeiten sowohl an unserem Tisch über das Studieren mit Beeinträchtigungen, als auch am Nebentisch über allgemeine Fragen zu Studium und Universität zu informieren, ändern wir ebenfalls unsere Öffnungszeiten. Ab 24.2.2016 gilt:

Persönliche Beratung: Mittwochs, 9 bis 11 Uhr, Student Point Info Center (Hauptgebäude)

Damit verschieben wir auch die Telefonberatungszeit um einen Wochentag, um an zwei unterschiedlichen Tagen die Woche direkt erreichbar zu sein.

Telefonberatung: Donnerstags 13 bis 15 Uhr, +43 1 4277 106 26

 
 
  Beirat Barrierefrei Studieren: Datum fixiert, weitere TeilnehmerInnen gesucht!
  Piktogramm verschiedene Beeinträchtigungsformen  

Letztes Semester begann wieder ein neuer Zyklus des "Beirat Barrierefrei Studieren". In der kommenden Sitzung, am 4.4.2016, werden die in der letzten Sitzung zusammengetragenen Ideen in Projektvorschläge umgewandelt und über ihre Priorität abgestimmt.

Wir laden alle interessierten Studierenden mit einer Beeinträchtigung herzlich dazu ein, bei der nächsten Sitzung dabei zu sein und die eigenen Erfahrungen aus dem Studienalltag einfließen zu lassen! Neben Kaffee und Kuchen gibt es auch ein Dankeschön in Form eines Buchgutscheins.

Wir freuen uns über eine kurze Interessensbekundung an barrierefrei@univie.ac.at

 
 
  Mitschriftenbörse im Sommersemester 2016: Anmeldung bis 31. März
  Piktogramm Dokument  

Die Mitschriftenbörse gibt es für Studierende mit Beeinträchtigungen, die selbst keine (vollständige) Mitschrift verfassen können. Während eine Person aus dem Team Barrierefrei die Koordination übernimmt, kommt die eigentliche Unterstützung - nämlich die Mitschriften - von engagierten StudienkollegInnen. Diese laden ihre Mitschriften auf eine eigens vom Team Barrierefrei installierte Modle-Onlineplattform hoch. Wir gehen in die LVen und bitten darum, dass StudienkollegInnen Mitschriften verfassen und hochladen. Hierbei berücksichtigen wir generell den Wunsch nach Anonymität - außer ausdrücklich anders gewünscht.Detaillierte Informationen zur Mitschriftenbörse und zum Anmeldevorgang hier:http://barrierefrei.univie.ac.at/durchs-studium/mitschriften/
Die Anmeldefrist für das Sommersemester 2016 ist der 31. März 2016.

Wir danken unserem bisherigen studentischen Mitarbeiter, dem frisch gebackenen Magister Oliver Bousek, für die mehrjährige Koordination der Mitschriftenbörse und wünschen ihm bei seinen neuen Aufgaben alles Gute! Im gleichen Atemzug ein herzliches Willkommen an seine Nachfolgerin Hannah Schroeter!

 
 
  Gesucht: BotschafterIn für die Mitschriftenbörse des Team Barrierefrei
  Pictogramme vortraghaltende Person  

Sie können gut und in ein paar Minuten Menschen davon überzeugen, sich zu engagieren? Sie möchten bei uns in geringfügigem Ausmaß mitarbeiten? Sie sind vielleicht sogar täglich an einem der zentralen Standorte der Universität Wien? Dann bewerben Sie sich bei uns für eine Mitarbeit als "BotschafterIn" der Mitschriftenbörse!

Ziel der Mitschriftenbörse ist, dass StudienkollegInnen in einer Vorlesung ihre Mitschriften auf eine Onlineplattform hochladen. Damit können Personen zu Mitschriften kommen, die selbst auf Grund ihrer Beeinträchtigung in der Vorlesung nicht (vollständig) mitschreiben können.

Aufgabenprofil: Halten von Kurzvorträgen (2-5 Minuten) in entsprechenden Vorlesungen (ca. 10-20 pro Semester). Motivation einer Hand voll StudienkollegInnen in der Vorlesung, ihre Mitschriften zur Verfügung zu stellen. Herumgeben und Einsammeln von Namenslisten für diese Freiwilligen.

Hauptarbeitszeit: April / Mai

Bei Interesse freuen wir uns über eine kurze Bewerbung an barrierefrei@univie.ac.at

 
 
  Workshops für Uni-Personal - erste Jahreshälfte 2016
  Pictogramme vier Personen stehen zusammen  

Als im Frühjahr 2015 vom Beirat Barrierefrei Studieren vorgeschlagenes Projekt haben wir eine Workshopreihe konzipiert, die derzeit stattfindet. Ziel ist es, dass sich das Universitätspersonal gezielt über spezifische Beeinträchtigungsformen, entsprechende inklusive Lehrmethoden, adäquate Umgangsformen, existierende Spezialtechnologie und die Frage der Kompatibilität der eigenen Lehr- und Dokumentenformate informieren kann.

Die einzelnen Themen sind: Gehörlosigkeit, Spezialtechnologien (u.a. für Sehschwache/Blinde), Autismus, chronische Erkrankungen, inklusive Didaktik in den Naturwissenschaften. Alle genauen Informationen und Daten finden sich auf folgender Webseite: barrierefreielehre.univie.ac.at/workshopreihe2016/

Obwohl wir die Workshops strukturiert in Papier und elektronischer Form universitätsweit beworben haben, bringt manchmal ein persönlicher Tipp mehr! Insofern darf die Information gern gestreut werden. Wer also z.B. interessierte zukünftige LV-LeiterInnen mit Vorinformationsbedarf hat: Bitte gern einladen!

Konkrete Rückmeldungen aus dem Studienalltag, welche die Referierenden in ihre Workshops einbauen können und sich gut als Beispiele eignen, sind natürlich gern bei uns willkommen!

Wir danken unserer Projektmitarbeiterin Mag. Raphaela Rainer für die "Geburtshilfe" bei diesem Projekt und die anschließende schnelle und reibungslose Organisation!

 
 
  Team Barrierefrei auf Info-Tour: UNIleben, UNIorientiert und BeSt Wien
  Pictogramme Information (Buchstabe i im Kreis)  

Auch im kommenden Semester sind wir wieder auf unseren "klassischen" drei öffentlichen Informationsveranstaltungen präsent: Hier geben wir einen Überblick zum Thema Studieren mit Beeinträchtigungen und erläutern die Möglichkeiten für barrierefreies Studieren an der Universität Wien. Die Vorträge bzw. Workshops richten sich dabei immer an alle: Sowohl Studierende oder Studieninteressierte mit Beeinträchtigungen bekommen hier relevante Informationen, als auch interessierte StudienkollegInnen oder zufällig vorbeischauende BesucherInnen.

Da sich Termine kurzfristig ändern können, bitte am jeweiligen aktuellen Programm orientieren:

UNIleben - die Willkommensveranstaltung zu Semesterbeginn, 1. März 2016, Hauptgebäude der Universität Wien
Programm unter unileben.univie.ac.at/fuer-besucherinnen/

UNIorientiert - Informationsveranstaltung für SchülerInnen, 14. und 15. April 2016, Hauptgebäude der Universität Wien
Programm unter schule.univie.ac.at/uniorientiert/

BeSt - Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung, 03. bis 06. März 2016, Wiener Stadthalle
Programm unter www.bestinfo.at

 
 
  Interessantes Mischkulantes
     
 
  Gesucht: Testpersonen (mit und ohne Beeinträchtigungen) für Forschungsprojekt zu Leitsystemen
  Piktogramm Lupe  

Der Verein ISOTI lädt zum Ausprobieren der „ISOTI-Teststrecke" in unmittelbarer Nähe der U2-Endstation Aspern Seestadt ein. Im Forschungsprojekt geht es um die Möglichkeit der Weiterentwicklung und Erweiterung eines barrierefreien Leit-, Orientierungs-, & Kommunikations-Systems.

Zeitaufwand ca. 15 Minuten, nach Anfahrt mit U2. Die ISOTI Testführungen über den Forschungsparcours finden jeden Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr statt.  

Die TeilnehmerInnen werden von ISOTI- MitarbeiterInnen direkt von der U-Bahn Station Seestadt abgeholt. Treffpunkt ist bei den ebenerdig gelegenen Fahrscheinautomaten im Eingangsbereich der Station.

Anmeldung erbeten. Mehr Informationen und Anmeldeformular unter: www.isoti.org/isoti-teststrecke.html

 
 
  Lehramtsstudierende mit Behinderung gesucht!
  Piktogramm Sprechblasen  

Original-Ausschreibungstext des Projekts "bundessache":

"Das Projekt „bundessache – LehrerInnen Inklusiv“, das vom Sozialministeriumservice finanziert wird, verfolgt das Ziel, dabei mitzuhelfen, den Anteil von Lehrenden mit Behinderungen im österreichischen Bildungssystem zu erhöhen. Herr MMag. Gregor Zamarin gründete eine Arbeitsgruppe, die sich aus Lehrenden mit Behinderungen zusammensetzt und die ihre Expertise und Erfahrungen politischen AkteurInnen rückmeldet. MMag. Gregor Zamarin bietet Informationen für StudienaspirantInnen mit Behinderungen für den Lehrberuf oder jene an, die das Lehramt abgeschlossen haben und ist Ansprechperson für Hochschulen. Alle Informationen über das Projekt "bundessache – LehrerInnen Inklusiv" und die Tätigkeiten der Arbeitsgruppe erhaltet ihr hier: www.bundessache.at (Grundlagenarbeit)

Ihr seid gefragt! Gesucht werden Lehramtsstudierende mit Behinderungen, die sich bereits im Unterrichtspraktikum befinden oder ihr Studium abgeschlossen haben. Idee und Ziel ist, zu Best-Practice-Beispielen zu gelangen, die aufzeigen, wie der Weg von Lehramtsstudierenden mit Behinderungen verlaufen ist und ob sie es geschafft haben, nach absolviertem Studium als LehrerIn im österreichischen Bildungssystem zu arbeiten (oder eine alternative Beschäftigungsform gefunden haben). Die geglückte Implementierung von KandidatInnen ins Schulsystem soll anderen Studierenden oder StudienaspirantInnen mit Behinderungen Mut machen und zeigen, dass dieser Weg möglich ist.

Falls ihr bereit seid, ein Gespräch mit Herrn MMag. Gregor Zamarin zu führen, um über euren bisherigen Werdegang zu berichten, meldet euch bitte bei ihm. Kontaktdaten findet ihr unten. Falls gewünscht, wird das Gesagte anschließend auf der Homepage von bundessache veröffentlicht und/oder kommt in den Endbericht, den das Sozialministeriumservice erhalten wird. Dabei bleibt es dem/der InterviewpartnerIn natürlich überlassen, ob er/sie anonymisiert erwähnt wird bzw. würde die verschriftlichte Form des Best-Practice-Beispiels zuvor zum Lesen an den/die InterviewpartnerIn gesendet werden, um auf Einwände reagieren zu können.

Kontakt:
Wienwork integrative Betriebe und AusbildungsgmbH
Adresse: Sonnenallee 51, Stiege 1, Top 2 - 1220 Wien
MMag. Gregor Zamarin
E-Mail: gregor.zamarin@wienwork.at
Telefon: 01/28 880 - 547
Mobil: 0664/886 47 706
Website: www.wienwork.at

"

 
 
  Impressum:
Universität Wien
Student Point
Team Barrierefrei Studieren
Universitätsring 1
1010 Wien
Tiefparterre, Hof 4, Stiege 6
http://barrierefrei.univie.ac.at
  Wenn Sie den Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie hier.