Feedback geben

Jetzt anmelden: ISU - Individuelle Studienunterstützung

Anmeldefrist: Sonntag 10.06.2018

Seit Sommersemester 2018 können Studierende mit Beeinträchtigungen an der Universität Wien und der PH Niederösterreich individuelle 1:1-Unterstützung erhalten.

Die individuelle 1:1-Unterstützung findet durch Studierende der Lehramts-Spezialisierung "Inklusive Pädagogik (Fokus Beeinträchtigung)" statt.

Ziel von ISU ist chancengleicheres Studieren, wenn herkömmliche Barrierefreiheitsaspekte bei einer spezifischen Beeinträchtigung nicht greifen, keine technische Lösung gefunden werden kann oder die allgemeine Lösung noch nicht umgesetzt ist.

Wer kann von ISU Unterstützung bekommen?

  • Studierende, die im Alltag persönliche Assistenz bekommen, jedoch nicht (in ausreichendem Ausmaß) im Studium
  • Studierende, die trotz barrierefreiheitsfördernder Maßnahmen im Studium auf Barrieren stoßen

Informationen zu ISU und Bewerbung unter
https://barrierefrei.univie.ac.at/durchs-studium/isu

Infoclip für Erstsemestrige

Weitere Versionen des Films (ÖGS, Untertitel auf Deutsch, Subtitles in English): http://barrierefrei.univie.ac.at/durchs-studium/infoclips/clip-erstsem/

 

Aktuelles  

Für begeisterte ProjektinitiatorInnen versucht das Projekt „Bildünger“ eine Gemeinschaft der innovativsten BildungsinnovatorInnen zu schaffen. Besonders Ideen im Sektor der Barrierefreiheit bedürfen InitiatorInnen! zum Artikel
uniorientiert als "Tage der offenen Tür" für angehende StudentInnen zum Artikel
Persönliche Beratung und Büro wegen Umbau im Hauptgebäude an anderen Orten zum Artikel
Stellenausschreibung für MitarbeiterIn bei Projekt ÖZIV ACCESS Assistenz in der Gleichstellungsberatung und Kundenbetreuung und TrainerIn für Sensibilisierungen zu Inklusion und Barrierefreiheit für 25h/Woche ab 1. März 2018 zum Artikel
Die WAG Assistenzgenossenschaft unterstützt behinderte Menschen bei der Organisation von Persönlicher Assistenz, welche ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. zum Artikel
Das Referat für Barrierefreiheit der ÖH Uni Wien läd ein zum Artikel

Zusätzliche Informationen