Feedback geben

Breadcrumbnavigation

Technische Unterstützung und assistierende Technologie an der Universität

An der Universität Wien können private technische Hilfsmittel mitgebracht und eingesetzt werden, sofern sie nicht gegen Hausordnung und Sicherheitsvorkehrungen verstoßen oder als unerlaubte Mittel bei Prüfungen gelten. Im Zweifelsfall sollte die Verwendung mit der LV-Leitung oder dem Institut abgesprochen werden. Auch das Team Barrierefrei berät gern.

Technische Infrastruktur an unterschiedlichen Standorten

Manche technischen Hilfsmittel sind standortgebunden, zum Beispiel eingebaute Induktionsanlagen in Hörsälen oder stationäre Bildschirmlesegeräte in Bibliotheken.

Manchmal sind bestimmte Geräte auch deswegen an spezifischen Standorten vorhanden, weil sie dort einmal angeschafft wurden, da sie von einer Person akut gebraucht wurden. Solche Geräte wandern, zum Beispiel nach dem Studienende der betreffenden Person, dann üblicherweise nicht in einen "Gesamtpool" oder an einen zentralen Standort der Universität sonder verbleiben vor Ort.

Assistive Technologie und Hilfsmittel beim Team Barrierefrei

Eine kleine Menge technischer Geräte gibt es auch beim Team Barrierefrei zum Ausborgen, sind also nicht studienrichtungs- oder standortgebunden.

Derzeit gibt es FM-Anlangen, Audioaufnahmegeräte und ein portables Bildschirmlesegerät (Kooperationsanschaffung mit der AV-Medientechnik des ZID).

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Universität Wien
Student Point
Team Barrierefrei Studieren
Universitätsring 1
1010 Wien
Tiefparterre, Hof 4, Stiege 6

barrierefrei@univie.ac.at

Weitere Kontaktmöglichkeiten