Feedback geben

Breadcrumbnavigation

Geschichte

Der Beirat Barrierefrei Studieren wurde gegründet, um Studierenden mit Behinderung Mitsprachemöglichkeiten an der Universität Wien zu eröffnen.

Im Beirat werden barrierefreie Maßnahmen für Studierende von der Zielgruppe selbst evaluiert und umgesetzt.

Die erste Beiratssitzung wurde im März 2010 abgehalten (Protokolle der Sitzungen).

Zu Beginn bestand der Beirat aus fünf studentischen Beiratsmitgliedern, einem Mitglied des Büros des Rektorats, der Behindertenbeauftragten, einem/r VertreterIn des Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen und einem/r VertreterIn des Referats Barrierefreiheit der ÖH Uni Wien.

Studentische Mitglieder hatten die Stimmmehrheit. Sie konnten sich für 1-2 Semester als ständige, ehrenamtliche Mitglieder im Beirat bewerben. Beiratssitzungen fanden ca. 3 Mal pro Semester statt.

Bis Juni 2012 wurden in diesem Modus 16 Beiratssitzungen abgehalten.

Es stellte sich heraus, dass der zeitliche Aufwand für die studentischen Beiratsmitglieder relativ hoch war und die Zeitspannen dazwischen - um konkrete Vorschläge auszuarbeiten und an Umsetzungen zu arbeiten - relativ kurz.

Aus diesem Grund wurde zwischen Juni 2012 und 2013 an einer Neukonzeptionierung des Beirats gearbeitet.

Im November 2013 findet die erste Sitzung des Beirats neu statt. Es gibt nun eine Sitzung pro Semester. Die Sitzung im WS dient der Ideenfindung und die Sitzung im SS der Maßnahmengestaltung.

Mehr zum aktuellen Konzept

Mehr zu bisher umgesetzten Maßnahmen

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Universität Wien
Student Point
Team Barrierefrei Studieren
Universitätsring 1
1010 Wien
Tiefparterre, Hof 4, Stiege 6

barrierefrei@univie.ac.at

Weitere Kontaktmöglichkeiten